Unsere nächste Veranstaltung


13. Juni 2024, 19:00 Uhr

„Das Winter’sche Haus und die Familie Kobel(t)“

Einblicke in eines der interessantesten Nördlinger Bürgerhäuser durch Christopher Schelhas und Stadtarchivar Dr. Johannes Moosdiele-Hitzler. Vortrag mit Bildern.

Stadtmuseum Nördlingen

Termin als Kalenderdatei


16. Juni 2024, 15:00 Uhr

„Es war nicht nur zünftig“ – Auf den Spuren der Zünfte in Nördlingen

Weit mehr als nur ein Zweckverband von Handwerkern, waren die Zünfte über viele Jahrhunderte prägend für die Entwicklung, Geschichte und Kultur der Reichsstadt Nördlingen. Stadtführer Michael Eßmann führt durch Nördlingen.


Treffpunkt: Rathaus

Termin als Kalenderdatei


26. Juni 2024, 20:00 Uhr

„Die Geburt der Deutschen Nation im Jahr 955 und das Nördlinger Ries“

Zwei Buchvorstellungen des Autors Jens Essig.Mit dem historischen Roman „955 – Der Pakt der Todgeweihten“ führt der Jens Essig seine Leser zu dramatischen Ereignissen schicksalhafter Tage. Im Zentrum steht das von Essig entdeckte Schlachtfeld im Karthäusertal. Sein dazu erschienenes Sachbuch „Die Lechfeldschlacht und die Geburt der Deutschen Nation – Protokoll einer historischen Fehlinterpretation“ zeigt eine Vielzahl von Fundenerläutert deren Aussagekraft und ihre Verweise ins Nördlinger Ries.
Jens Essig meint, die Geschichte müsse längst umgeschrieben werden.


Stadtmuseum Nördlingen

Termin als Kalenderdatei


05. Juli 2024, 19:30 Uhr

Führung durch das Deutschordensschloss Reimlingen

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, im historischen Weinkeller einzukehren.


Reimlinger Schloß. Treffpunkt: vor dem Haupteingang

Termin als Kalenderdatei


10. Juli 2024, 20:00 Uhr

„Die Römer im Nördlinger Ries – Fragen eines Feldforschers“

Anschließend an den letztjährigen Vortrag über Römer im Ries stellt der Archäologe Dr. Zoltan Havas nach fünf Jahren Feldforschung im Ries seine aktuellen Fragestellungen vorz.T. illustriert durch eigene Grabungsergebnisse. Im Vergleich mit seinen Kenntnissen und Erfahrungen aus Pannonien zeigt erwie wenig selbstverständlich ist, was wir im Ries über römisches Erbe erfahren können.
Vortrag mit Bildern.
Eintritt frei.
Spenden erbeten.


Stadtmuseum Nördlingen

Termin als Kalenderdatei


24. Juli 2024, 14:00 Uhr

„Haus der Ewigkeit“ - Der jüdische Friedhof Nördlingen

Siegfried Thum und Susanne Faul geben in einer Führung Einblicke in die Geschichte des jüdischen Friedhofs, in Bestattungskultur und Symbolik sowie in einzelne Familiengeschichten und Schicksale. Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Treffpunkt: Vor dem Friedhof

Termin als Kalenderdatei


03. August 2024, 07:00 Uhr

„Regionalia“-Bücherverkauf auf dem Flohmarkt in Nördlingen

Der Historische Verein bietet regionale Bücher-Raritäten an. Sie werden bei schönem Wetter am Lebenshilfe-Stand nahe des Baldinger Tores zu haben sein.

Baldinger Straße

Termin als Kalenderdatei


26. September 2024, 17:00 Uhr

Themenstammtisch „Archäologie im Ries“

Manfred Luff organisiert den Besuch einer Ausgrabung im Riesanschließend Austausch und geselliges Beisammensein. Genaues gibt‘s kurzfristig über den E-Mailverteiler.


Termin als Kalenderdatei


16. Oktober 2024, 19:00 Uhr

„Bürgermeister Dr. Hausmann und weitere NS-Prominente in Nördlingen“

Vortrag von Werner Eisenschink über lokale Akteure.
Eintritt frei
Spenden erbeten.


Stadtmuseum Nördlingen

Termin als Kalenderdatei


30. Oktober 2024, 16:00 Uhr

„Spaziergang über den Friedhof in Nördlingen“

Dr. Wilfried Sponsel spaziert mit Interessierten über den alten Teil des Friedhofs.
Ohne Anmeldung, Spenden erbeten.


Treffpunkt: Eingang Stadtseite

Termin als Kalenderdatei


30. Oktober 2024

„Namen statt Nummern“

Seit 1999 werden die Lebens- und Verfolgungsgeschichten ehemaliger Dachauer KZ-Häftlinge in Projekten recherchiert. Sie sind nun in einer Ausstellung zusammengestellt.

Nördlingen, Alte Schranne

Termin als Kalenderdatei


05. November 2024, 19:00 Uhr

„Am Anfang stand die Entmenschlichung.

Das KZ Dachau war nicht das erste und nicht das größte KZ der Nationalsozialisten. Es war dasjenige, das am längsten bestand und als eine Art „Musterlager“ die Zukunft des Terrors im Dritten Reich entscheidend prägen sollte. Hier lernten die SS-Wachmannschaften die systematische Entmenschlichung der Häftlinge. Der Vortrag von Frank Schleicher, Diakon der evang. Versöhnungskirche Dachau, erzählt vom Lager und vor allem den Häftlingen und ihren Erlebnissen, ergänzt durch eine kurze Vorstellung Nördlinger Inhaftierter durch Andrea Kugler.
Vortrag in Zusammenarbeit mit der VHS Nördlingen.


Nördlingen, Alte Schranne

Termin als Kalenderdatei


09. November 2024, 11:00 Uhr

Freiwilligen-Aktion „Stolpersteine“

Bitte mitbringen: Rauer Schwamm, Lappen, große Wasserflasche, Metallreiniger, ggf. Handschuhe (Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten).


Treffpunkt: Rathaus Dauer: ca. 1-1,5 h Endpunkt: Mahnmal in der Judengasse

Termin als Kalenderdatei


16. Januar 2025

Themenstammtisch „Archäologie im Ries“



Termin als Kalenderdatei


   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.